Angebote zu "Innerhalb" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Schnürboot für Herren in Whiskey
Unser Tipp
349,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erweitern Sie Ihre Garderobe um einen hochwertigen Herrenschuh mit offener 7-Loch-Schnürung: Bei Modell No. 666 handelt es sich um einen Schnürboot in Whiskey von SHOEPASSION. Während das Oberleder aus vollständig durchgefärbtem Soft Calf besteht, wurden auch Innenfutter, Innensohle und Absatz aus pflanzlich gegerbtem Rinderleder gefertigt. Neben dem hohen Lederanteil sorgt vor allem die aufwendige rahmengenähte Machart von Modell No. 666 für den besonderen Tragekomfort. Diese jahrhundertealte Fertigungsmethode gilt weltweit als Königsdisziplin innerhalb der Schuhfertigung und unterstützt die hohe Atmungsaktivität, das komfortable Fußbett, die außergewöhnliche Haltbarkeit sowie – bei Bedarf – eine leichte Reparatur. Gefertigt auf dem Tiroler Leisten und ausgestattet mit einer Gummiprofilsohle, verspricht Modell No. 666 ein außergewöhnliches Geherlebnis.

Anbieter: SHOEPASSION.com
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Klettersteigguide Tirol
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Klettersteig-Eldorado Tirol:Mehr als die Hälfte aller Klettersteige Österreichs befinden sich innerhalb der Tiroler Landesgrenzen - in den Nördlichen Kalkalpen genauso wie im Kristallin der Zentralalpen oder in Osttirol, das sich in den letzten Jahren zu einem Mekka der Klettersteigfreunde entwickelt hat. Die Vielfalt ist überwältigend: Von talnahen, Adrenalinkicks versprechenden Sportklettersteigen, über hüttennahe Übungsklettersteige bis hin zu anspruchsvollen klassischen Steigen auf aussichtsreiche Gipfel hart an der Dreitausendermarke ist alles geboten.Und der Klettersteigboom ist ungebrochen: Seit der ersten Auflage des "Erlebnis Berge!"-Bandes "Alle Klettersteige in Tirol" im Jahr 2007 sind allein in Tirol 35 neue Klettersteige entstanden. Alle diese Neuzugänge hat der renommierte Klettersteigautor Csaba Szépfalusi für diesen attraktiven Nachfolgeband topaktuell recherchiert, die Beschreibung der bestehenden Steige wurde überprüft und gegebenenfalls aktualisiert: Besser kann man den aktuellen Stand der Erschließungskunst nicht dokumentieren.Alle Steige werden in der bewährten übersichtlichen Art und Weise mit allen wichtigen Angaben zur selbstständigen Begehung der Tour beschrieben. Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Routenverlauf erleichtern die Orientierung. Eine Einführung zum Klettersteig-Knowhow liefert das Grundwissen für die sichere und erlebnisreiche Begehung der Touren. Die einheitliche, zuverlässige Schwierigkeitsbewertung aller Steige erleichtert die individuelle Tourenplanung und die pointierten Kurzbeschreibungen machen Lust auf die nächste Tour.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Klettersteigguide Tirol
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Klettersteig-Eldorado Tirol:Mehr als die Hälfte aller Klettersteige Österreichs befinden sich innerhalb der Tiroler Landesgrenzen - in den Nördlichen Kalkalpen genauso wie im Kristallin der Zentralalpen oder in Osttirol, das sich in den letzten Jahren zu einem Mekka der Klettersteigfreunde entwickelt hat. Die Vielfalt ist überwältigend: Von talnahen, Adrenalinkicks versprechenden Sportklettersteigen, über hüttennahe Übungsklettersteige bis hin zu anspruchsvollen klassischen Steigen auf aussichtsreiche Gipfel hart an der Dreitausendermarke ist alles geboten.Und der Klettersteigboom ist ungebrochen: Seit der ersten Auflage des "Erlebnis Berge!"-Bandes "Alle Klettersteige in Tirol" im Jahr 2007 sind allein in Tirol 35 neue Klettersteige entstanden. Alle diese Neuzugänge hat der renommierte Klettersteigautor Csaba Szépfalusi für diesen attraktiven Nachfolgeband topaktuell recherchiert, die Beschreibung der bestehenden Steige wurde überprüft und gegebenenfalls aktualisiert: Besser kann man den aktuellen Stand der Erschließungskunst nicht dokumentieren.Alle Steige werden in der bewährten übersichtlichen Art und Weise mit allen wichtigen Angaben zur selbstständigen Begehung der Tour beschrieben. Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Routenverlauf erleichtern die Orientierung. Eine Einführung zum Klettersteig-Knowhow liefert das Grundwissen für die sichere und erlebnisreiche Begehung der Touren. Die einheitliche, zuverlässige Schwierigkeitsbewertung aller Steige erleichtert die individuelle Tourenplanung und die pointierten Kurzbeschreibungen machen Lust auf die nächste Tour.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Burgen Tirols
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Kunsthistoriker und Burgenforscher Otto Piper (1841-1921) hat in den Jahren 1902 bis 1910 im Auftrag des regierenden Fürsten Johann von und zu Liechtenstein und von Hans Graf Wilczek mit dem achtbändigen Werk "Österreichische Burgen" ein Standartwerk zur einheimischen Burgenkunde vorgelegt. Eine weitere Publikation befasst sich mit Bauwesen und der Geschichte der Burgen innerhalb des deutschen Sprachraums. Jeder dieser Bände enthält in bunter Reihenfolge zahlreiche Beschreibungen von Burgen und Ruinen in den verschiedenen habsburgischen Kronländern. Alte Stiche und eigens angefertigte Illustrationen sowie Pläne und Detailskizzen ergänzen Pipers Ausführungen zur jeweiligen Burg hinsichtlich Geschichte, Besitzer und deren Lebensweise.In Zusammenarbeit mit dem Historiker Meinrad Pizzinini ist nun eine Ausgabe entstanden, die aus den acht vorliegenden Bänden Otto Pipers alle rund 60 Burgen und Ruinen im Bereich von Nord-, Süd- und Osttirol herausgreift und in eine alphabetische Reihenfolge bringt. Darunter befinden sich klingende Namen wie Brandis, Churburg, Freundsberg, Friedberg, Fürstenburg, Heinfels, Juval, Kronburg, Landeck, Mariastein, Matzen, Rattenberg, Runkelstein, Sigmundskron, Taufers, Tirol, Trostburg, Welsberg. Eine Übersichtskarte erleichtert das Auffinden der Objekte. In einer informativen Einleitung, die dem Nachdruck der Originalseiten vorangestellt ist, geht der Autor auf die Bedeutung und die immer noch gültigen Aussagen Otto Pipers ein und bringt sie mit aktuellen Forschungsergebnissen in Zusammenhang.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Bergwander-Atlas Vorarlberg
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bergwanderatlas Vorarlberg stellt in äußerst umfangreicher und übersichtlicher Aufmachung erstmals in einem Buch über 200 der schönsten Bergwanderungen (inkl. Varianten mehr als 300 Wandervorschläge !) unterschiedlicher Schwierigkeit und Länge vor.Von der gemütlichen Rundwanderung bis hin zu tagesfüllenden Touren und leichten Klettersteigen mit Stahlseilsicherung - werden in einer neuen Form äußerst umfangreich und sehr übersichtlich mit farbigen Kartenausschnitten und detaillierter Information vorgestellt.Die Wanderrouten sind in dem bewährten System von blau (leicht) bis schwarz (schwierig) kategorisiert - damit hat man auf einem Blick die zu erwartenden Anforderungen vor Augen. Ein übersichtlicher Info-Kasten mit den wichtigsten Kerndaten der Bergwanderung vermittelt dem Anwender sofort ein optimales Anforderungsprofil.Dazu jeweils ein Kartenausschnitt der genauen BEV-Karten mit eingezeichneter Routenführung und wichtigen Orientierungspunkten, sowie ausführliche Beschreibungen der Charakteristik, Anreise, Wegverlauf und Varianten sowie Farbfotos zu jeder Bergwanderung.Alles innerhalb von zwei Jahren aktuell und persönlich recherchiert vom Innsbrucker Bergsteiger-Ehepaar Rudolf und Siegrun Weiss, den profunden Kennern der Bergwelt Vorarlbergs, welche bereits mit der erfolgreichen Bergwander-Atlas-Serie über Tirol (in 4 Bänden erschienen) für Aufsehen und einen enormen Bekanntheitsgrad sorgten !Die vorgestellten Berggebiete: Silvretta, Verwallgruppe, Rätikon, Bregenzerwald, Allgäuer Alpen, Lechquellengebirge, Lechtaler Alpen.Mit vielen Farbfotos, Hinweisen auf kulturelle und andere Sehenswürdigkeiten, Tourismusverbände (inkl. Adresse, Tel. u. Internet) und inkl. Tipps für Mountainbiker und Radfahrer !

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Burgen Tirols
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Kunsthistoriker und Burgenforscher Otto Piper (1841-1921) hat in den Jahren 1902 bis 1910 im Auftrag des regierenden Fürsten Johann von und zu Liechtenstein und von Hans Graf Wilczek mit dem achtbändigen Werk "Österreichische Burgen" ein Standartwerk zur einheimischen Burgenkunde vorgelegt. Eine weitere Publikation befasst sich mit Bauwesen und der Geschichte der Burgen innerhalb des deutschen Sprachraums. Jeder dieser Bände enthält in bunter Reihenfolge zahlreiche Beschreibungen von Burgen und Ruinen in den verschiedenen habsburgischen Kronländern. Alte Stiche und eigens angefertigte Illustrationen sowie Pläne und Detailskizzen ergänzen Pipers Ausführungen zur jeweiligen Burg hinsichtlich Geschichte, Besitzer und deren Lebensweise.In Zusammenarbeit mit dem Historiker Meinrad Pizzinini ist nun eine Ausgabe entstanden, die aus den acht vorliegenden Bänden Otto Pipers alle rund 60 Burgen und Ruinen im Bereich von Nord-, Süd- und Osttirol herausgreift und in eine alphabetische Reihenfolge bringt. Darunter befinden sich klingende Namen wie Brandis, Churburg, Freundsberg, Friedberg, Fürstenburg, Heinfels, Juval, Kronburg, Landeck, Mariastein, Matzen, Rattenberg, Runkelstein, Sigmundskron, Taufers, Tirol, Trostburg, Welsberg. Eine Übersichtskarte erleichtert das Auffinden der Objekte. In einer informativen Einleitung, die dem Nachdruck der Originalseiten vorangestellt ist, geht der Autor auf die Bedeutung und die immer noch gültigen Aussagen Otto Pipers ein und bringt sie mit aktuellen Forschungsergebnissen in Zusammenhang.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Bergwander-Atlas Vorarlberg
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bergwanderatlas Vorarlberg stellt in äußerst umfangreicher und übersichtlicher Aufmachung erstmals in einem Buch über 200 der schönsten Bergwanderungen (inkl. Varianten mehr als 300 Wandervorschläge !) unterschiedlicher Schwierigkeit und Länge vor.Von der gemütlichen Rundwanderung bis hin zu tagesfüllenden Touren und leichten Klettersteigen mit Stahlseilsicherung - werden in einer neuen Form äußerst umfangreich und sehr übersichtlich mit farbigen Kartenausschnitten und detaillierter Information vorgestellt.Die Wanderrouten sind in dem bewährten System von blau (leicht) bis schwarz (schwierig) kategorisiert - damit hat man auf einem Blick die zu erwartenden Anforderungen vor Augen. Ein übersichtlicher Info-Kasten mit den wichtigsten Kerndaten der Bergwanderung vermittelt dem Anwender sofort ein optimales Anforderungsprofil.Dazu jeweils ein Kartenausschnitt der genauen BEV-Karten mit eingezeichneter Routenführung und wichtigen Orientierungspunkten, sowie ausführliche Beschreibungen der Charakteristik, Anreise, Wegverlauf und Varianten sowie Farbfotos zu jeder Bergwanderung.Alles innerhalb von zwei Jahren aktuell und persönlich recherchiert vom Innsbrucker Bergsteiger-Ehepaar Rudolf und Siegrun Weiss, den profunden Kennern der Bergwelt Vorarlbergs, welche bereits mit der erfolgreichen Bergwander-Atlas-Serie über Tirol (in 4 Bänden erschienen) für Aufsehen und einen enormen Bekanntheitsgrad sorgten !Die vorgestellten Berggebiete: Silvretta, Verwallgruppe, Rätikon, Bregenzerwald, Allgäuer Alpen, Lechquellengebirge, Lechtaler Alpen.Mit vielen Farbfotos, Hinweisen auf kulturelle und andere Sehenswürdigkeiten, Tourismusverbände (inkl. Adresse, Tel. u. Internet) und inkl. Tipps für Mountainbiker und Radfahrer !

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Frauenklöster im Alpenraum
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

RELIGIÖSE FRAUENGEMEINSCHAFTEN VOM MITTELALTER BIS IN DIE GEGENWART:Ein Einblick in spirituelle Ideale und realen Alltag des Klosterlebens im Alpenraum.Frauenklöster rücken zunehmend ins Interesse der Geschichtswissenschaft und insbesondere der Geschlechtergeschichte. Ein Leben als Nonne bedeutete nicht notwendigerweise, wie das Klischee häufig nahelegt, ein "von der Welt" zurückgezogenes Dasein. Blickt man ins klösterliche Leben, eröffnen sich je nach zeithistorischem Kontext unterschiedlich weite Handlungsspielräume, in denen Frauen sowohl politisch nach außen wirken als auch selbstbestimmt ihren Lebensalltag gestalten konnten.Dieser Sammelband nähert sich dem Thema Frauenklöster aus verschiedenen Perspektiven. Chroniken und erhaltene Kunstgegenstände geben "von innen" Einblick in das tägliche Leben von Nonnen vergangener Jahrhunderte. Der Blick "von außen" auf die Frauenklöster erfolgt durch amtliche Quellen, wenn es etwa um die Wiederbegründung von Klöstern im 19. Jahrhundert geht, wie aber auch durch Literatur und Film. Im Spannungsfeld dieser beiden Zugänge wird offensichtlich, wie geheimnisvoll das Leben innerhalb der Klostermauern auf die Außenwelt stets wirkte und daher zu Phantasien der verschiedensten Art anregte.Ein aktueller Ausblick auf die Zukunft klösterlichen Zusammenlebens rundet den Band ab.Aus dem Inhalt:Chronik und GeschichteJULIA HÖRMANN-THURN UND TAXISFrauenklöster im mittelalterlichen Tirol und im Trentino - Ein ÜberblickSTEFAN BENZGeschichtsschreibung in Frauenklöstern des Alpenraums der frühen NeuzeitCHRISTINE SCHNEIDER"Zu Nuzen, Trost und Unterricht aller nachfolgenden [...]." Die österreichischen Ursulinenchroniken im 18. JahrhundertINGRID FACCHINELLIAlltag und Ordnung in den Quellen des Klosters Säben.Innerhalb und außerhalb der KlausurERIKA KUSTATSCHERDie Welt (in) der Klausur. Spirituelle Ideale und realer Alltag im Brixner Klarissenkloster im 17. und 18. JahrhundertEVA CESCUTTIMädchenschule und Frauenkongregation: Maria Hueber "revisited"ELLINOR FORSTERZwischen Landtag und Huldigungsumritt. Politische Handlungsspielräume des Stifts Sonnenburg und des Klarissenklosters Meran in der Frühen NeuzeitCHRISTINE ROILOVom Neubeginn in schwieriger Zeit. Das Kloster zum Hl. Kreuz auf Säben ober Klausen 1816-1825Der Blick von außenSIGURD PAUL SCHEICHLDas Brigittchen von Trogen. Conrad Ferdinand Meyers "Plautus im Nonnenkloster" - Klostersatire oder Humanistensatire?SELMA MAHLKNECHTJenseits der Mauer - der filmische Blick auf die Nonne. Versuch einer VerallgemeinerungWas bleibt?HERTA ARNOLDGesammelt, bewahrt: Handwerk und Kunst im "Klösterle" der Dominikanerinnen in Lienz. Themenspaziergänge durch Kloster und InventarSR. KLARA RIEDERHemmschuh Tradition im Sprung nach vorne. Von der Schwierigkeit, Orte der Sehnsucht lebendig zu halten

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Burgen Tirols
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Kunsthistoriker und Burgenforscher Otto Piper (1841-1921) hat in den Jahren 1902 bis 1910 im Auftrag des regierenden Fürsten Johann von und zu Liechtenstein und von Hans Graf Wilczek mit dem achtbändigen Werk "Österreichische Burgen" ein Standartwerk zur einheimischen Burgenkunde vorgelegt. Eine weitere Publikation befasst sich mit Bauwesen und der Geschichte der Burgen innerhalb des deutschen Sprachraums. Jeder dieser Bände enthält in bunter Reihenfolge zahlreiche Beschreibungen von Burgen und Ruinen in den verschiedenen habsburgischen Kronländern. Alte Stiche und eigens angefertigte Illustrationen sowie Pläne und Detailskizzen ergänzen Pipers Ausführungen zur jeweiligen Burg hinsichtlich Geschichte, Besitzer und deren Lebensweise.In Zusammenarbeit mit dem Historiker Meinrad Pizzinini ist nun eine Ausgabe entstanden, die aus den acht vorliegenden Bänden Otto Pipers alle rund 60 Burgen und Ruinen im Bereich von Nord-, Süd- und Osttirol herausgreift und in eine alphabetische Reihenfolge bringt. Darunter befinden sich klingende Namen wie Brandis, Churburg, Freundsberg, Friedberg, Fürstenburg, Heinfels, Juval, Kronburg, Landeck, Mariastein, Matzen, Rattenberg, Runkelstein, Sigmundskron, Taufers, Tirol, Trostburg, Welsberg. Eine Übersichtskarte erleichtert das Auffinden der Objekte. In einer informativen Einleitung, die dem Nachdruck der Originalseiten vorangestellt ist, geht der Autor auf die Bedeutung und die immer noch gültigen Aussagen Otto Pipers ein und bringt sie mit aktuellen Forschungsergebnissen in Zusammenhang.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Tiroler Wohnhandbuch 2015
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Tiroler Wohnhandbuch in seiner siebten Auflage (1995, 1997, 2000, 2004, 2007 und 2011) verbindet Tradition und Aufgeschlossenheit für Neues. Einerseits bleibt es seiner Aufgabe als Nachschlagewerk für wichtige Kennzahlen treu, andererseits werden weitere Themenkreise beleuchtet.Erstmals wurden Daten der Architektenkammer zum Bereich Architekturwettbewerbe aufgenommen, der Bereich Energie und Passivhaus beleuchtet und ebenfalls zum ersten Mal wird dieses Werk von zwei Autoren herausgegeben.Es wird der rasche Wandel der Rahmenbedingungen des Tiroler Wohnbaus verdeutlicht. Einen guten Vergleich bieten die parallel veröffentlichten Österreichischen Wohnhandbücher.Seit über 100 Jahren nimmt das Land Tirol Einfluss auf den Tiroler Wohnbau. Ab 1900 gab es Kündigungsschutzbestimmungen und Steuerbefreiungen. Die Tiroler Landesregierung fördert seit 1951 den Wohnbau mit Budgetmittel. Ein großer Wunsch des Landes ging 1987 in Erfüllung: die Ausgestaltung der Wohnbauförderung ging vom Bund an die Länder. Das Land Tirol ist innerhalb der österreichischen Bundesländer seit Jahrzehnten ein Vorbild für hohe Qualität und konstante budgetäre Quantität im geförderten Wohnungsneubau und in der Sanierung.Das vorliegende Handbuch bietet eine vertiefte Einsicht in den Tiroler Wohnbau.Aus dem Inhalt:A Kurzfassung1. Demographische Rahmenbedingungen2. Haushalts- und Nachfrageentwicklung3. Wohnbestandsentwicklung4. Entwicklung des Wohnungsaufwandes5. Wohnbauförderung6. Gemeinnützige BauträgerB Allgemeine Rahmenbedingungen1. Bevölkerungsentwicklung2. Familienstruktur3. Haushaltsentwicklung und Wohnungsbedarf4. Soziale AspekteC Analyse der Wohnungsbestände und der Wohnungskosten1. Entwicklung des Wohnungsbestandes und Analysen2. Wohnrechtliche Analyse des Hausbestandes3. Entwicklung Ausstattungsqualität4. Wohnungsaufwand5. Passivhauswohnbau und Energie6. ArchitekturwettbewerbeD Wohnungsfertigstellungen, Wohnungsbewilligungen1. Wohnungsfertigstellungen2. Bewilligte WohnungenE Wohnbauförderung, gemeinnützige Bauträger1. Wohnbauförderung2. Gemeinnützige Bauträger

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot